Zweite Tischtennis-Damen sind Herbstmeister

Der Saisonstart war alles andere als optimal, denn die 2. Damen musste gleich zu Beginn eine Niederlage gegen Eidelstedt hinnehmen. Allerdings fehlte hier auch unsere Ausnahmespielerin Gabi Kochanski, die in der Hinrunde mit einer Gesamtbilanz von 16:0 eine weiße Weste behielt. Danach begann jedoch die Aufholjagd und das Team mit Grita Schedlbauer, Silke Schäfer und Dagmar Thießen sammelte Punkt um Punkt. Ein Unentschieden gab es dann noch gegen die altbekannte und nun verstärkte Mannschaft von Vorwärts Wacker Hamburg, aber das konnte die Stimmung nicht trüben. Auch ein Nachholspiel wurde souverän gewonnen und am Ende steht die Truppe nun mit 15:3 an der Tabellenspitze, gefolgt von der dritten Vertretung aus Bramfeld sowie dem Vorjahresabsteiger aus der Hamburgliga Lokstedt. Wenn die Rückrunde ähnlich erfolgreich verläuft, kann der Aufstieg in die höchste Hamburger Klasse Realität werden.

This template supports the sidebar's widgets. Add one or use Full Width layout.